Norddeutsche Meisterschaften der Senioren in Berlin

Kerstin Gericke und Christine Piehozki reisten am 16. Februar zu den Norddeutschen Meisterschaften der Senioren in der Halle nach Berlin-Hohenschönhausen. Christine nahm als Wurfspezialistin diesmal am Kugelstoßen der W40 teil. Mit guten 9,32m konnte sie den 3. Platz erringen.

Kerstin Gericke ging gleich viermal an den Start. Sie konnte an die tollen Leistungen der vergangenen Saison anknüpfen. Im Hochsprung steigerte sie ihre Bestleistung aus dem vergangenen Jahr um vier Zentimeter auf nun 1,45m. Damit war sie nicht zu schlagen und wurde souverän Norddeutsche Meisterin der W50. Auch im Weitsprung konnte sie eine Klasseleistung zeigen, 4,90m ihre Siegerweite und damit der zweite Titel. Im 60m-Sprint wurde sie Dritte und im 60m-Hürdensprint Vierte. Die Hürdenstrecke lief sie erstmals im Wettkampf.                                                                           

Bezirksmeisterschaften in der Halle

In Salzgitter-Lebenstedt in der Amselstieghalle wurden am 15. und 16. Februar wieder die Bezirksmeisterschaften in der Halle ausgetragen. Es ist die einzige Halle im Bezirksverband Braunschweig, die dafür geeignet ist.

Vom MTV nahmen folgende Aktive daran teil: Melina Renner, Katharina Schmidt, Franziska Schölecke, Laura Schölecke, Kristin Wachenschwan, Henrike Weihe, Malte Meier, Lars Grosche (alle 1. Wettkampftag), Ella Hinze, Clemens Bach, Andre Pellino, Merle Höhne, Jannes Deckert und Finn Luca Spitzer (alle 2. Wettkampftag).

Herausragend vom MTV Schöningen war Kristin Wachenschwan (U20). Sie siegte im 60m-Hürdenlauf. Obwohl sie erstmals die höheren Hürden laufen musste, kam sie fast an die Zeit aus dem vergangenen Jahr heran. Ein weiterer Sieg gelang ihr im Weitsprung. Mit dem 5. Sprung setzte sie sich mit 4,89m an die Spitze des Feldes. Auch mit ihrem 6. Sprung von 6,81m hätte sie gesiegt. Sie belegte außerdem dritte Plätze im Hochsprung (1,40m), im 60m-Sprint und im Kugelstoßen. 

Malte Meier (U20) nahm erstmals an den Hallenmeisterschaften teil und ließ mit vielversprechenden Leistungen aufhorchen. Er belegte im Kugelstoßen, erstmals 6 kg, den zweiten Platz (8,40m), im Weitsprung (5,28m) und im 60m-Sprint jeweils den dritten Platz. Bei den Läufen und Sprüngen können mangels Kunstoffbelag keine Spikes verwendet werden. Das wertet die Leistungen zusätzlich auf. 

Vierte Plätze belegten Melina Renner (Frauen) im 60m-Sprint und im 60m-Hürdensprint, Henrike Weihe (U20) im 60m-Sprint und im Weitsprung sowie Clemens Bach (M14, Hochsprung). Lars Grosche (U18) steigerte seine persönliche Bestleistung im Hochsprung auf beachtliche 1,65m. Er belegte damit den 6. Platz mit der gleichen Höhe wie der Fünfte und der Vierte des Wettkampfes. 

Weitere Endkampfplatzierungen:
5. Platz: Jannes Deckert (M12, Hochsprung), Andre Pellino (M13, Hochsprung und Weitsprung), Clemens Bach (Weitsprung)
6. Platz: Finn Luca Spitzer (M12, Kugelstoßen),  Melina Renner (Weitsprung)
7. Platz: Laura Schölecke (Frauen, 60m-Hürden), Lars Grosche (Weitsprung)
8. Platz: Jannes Deckert (60m-Hürden), Clemens Bach (60m-Sprint)

 Die Wettkämpfer des 1. Tages mit Trainer und der jüngsten Leichtathletikhoffnung 

 

 

 

 

 

 

Verbandstag des NLV Kreis Helmstedt

Am 08.02.2020 fand im Esbecker Dorftreff der Verbandstag des NLV Kreis Helmstedt statt. Ehrungen und Vorstandswahlen standen im Mittelpunkt der Versammlung. Für ihre sportlichen Leistungen und Erfolge im Jahr 2019 wurden folgende Aktive des MTV geehrt: Kerstin Gericke, Christine Piehozki, Milena Werthen, Kristin Wachenschwan, Julien Karn und Jeremy Bruer. Mit dem Kampfrichterpokal wurde Henner Karn ausgezeichnet.

Dem Vorstand gehören weiter vier MTVer an. Es wurden wieder gewählt Günter Sievert als Vorsitzender, Thomas Böhm als Wettkampfwart und Thorsten Sievert als Kampfrichterwart. Julian Karn stellte sich nicht mehr zur Wahl, weil er die Aufgabe des Vizepräsidenten Leistungssport beim Landesverband übernommen hat. Der Funktion des Schulsportbeauftragten war viele Jahren vakant. Milena Werthen erklärte sich dazu bereit und wurde wie alle anderen einstimmig gewählt. Damit ist der Vorstand mit 12 Mitgliedern wieder vollzählig.

 

 

Norddeutsche Meisterschaften in der Halle

Kristin Wachenschwan startete bei den Norddeutschen Hallen-Meisterschaften am 01.02.2020 in Hannover. Sie nahm am Dreisprung der U20 teil. Bei starker Konkurrenz belegte sie den 12 Platz. Ihr gelangen drei gute Sprünge mit 10,50m, 10,35m und 10,52m. Nur einmal konnte Kristin vor dem Wettkampf in Hannover in der Leichtathletikhalle mit Spikes Sprünge in die Sandgrube trainieren. 

Norddeutsche Meisterschaften im Winterwurf

Am 25.01.2020 nahm Christine Piehozki wieder einmal erfolgreich an den Norddeutschen Meisterschaften im Winterwurf teil. Sie fanden in Berlin-Hohenschönhausen statt. Sie siegte in der Altersklasse W40 im Hammerwurf (36,99m) und im Diskuswurf (29,24m). Sie konnte damit beide Norddeutsche Meistertitel verteidigen.

  • 1
  • 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.