Kinder- und Jugendsportfest des MTV

19. Mai 2022

Leichtathletiksportfest im Elmstadion am 15.05.2022

Nach zweijähriger Zwangspause wegen der Corona-Pandemie konnte das Kinder- und Jugendsportfest des MTV Schöningen im Elmstadion bei bestem Leichtathletikwetter wieder stattfinden. Zwar konnte die Rekordbeteiligung aus dem Jahr 2019 noch nicht ganz wieder erreicht werden, aber die Teilnahme von 151 Kindern und Jugendlichen aus 12 Vereinen war erfreulich gut. Die Kinder und Jugendlichen bis 15 Jahre bestritten die klassischen Dreikämpfe aus Sprint, Weitsprung und Ballwurf bzw. die U16 das Kugelstoßen. Den Abschluss bildeten die 8 x 50m Mixedstaffel und die 3 x 800m Staffeln der Mädchen und der Jungen.

Vier Weitsprunganlagen, drei Ballwurfstationen sowie die Kugelstoßanlage mussten neben dem Zeitgericht für einen zügigen Ablauf mit Kampfrichtern besetzt werden. Insgesamt waren 39 Kampfrichter, Riegenführer und Helfer im Einsatz, davon 27 vom MTV.

Vom MTV Schöningen nahmen 32 Kinder aktiv teil.

Mit 13,0 Sek. im 100m Sprint, 4,87m im Weitsprung sowie 7,82m und 1.456 Punkten erzielte Zoe Heinsch (W15) vom MTV Schöningen das beste Ergebnis. Bei den Jungen erreichte Jannes Deckert (M14) mit 1.262 die höchste Punktzahl. 13,8 Sek. im 100m-Sprint, 4,35m im Weitsprung und 8,97m im Kugelstoßen wurden von keinem anderen übertroffen.

In der Altersklasse der M8 siegte Mats Renner in der größten Riege mit 16 Teilnehmern mit einem Punkt Vorsprung. Seine Leistungen: 9,2 Sek. über 50m, 2,90m Weitsprung und 22,0m Ballwurf. Seine kleine Schwester Philine (W3) war die jüngste Teilnehmerin und bekam einen Ehrenpunkt.

Die 8 x 50m-Mixedstaffel gewann der MTV Schöningen in 70,3 Sek. mit den Läufern und Läuferinnen Jannis Sippel, Linus Deckert, Friederich Kanne, Lennart Schneider, Marica Tartler, Henriette Kanne, Mara Höhne, und Mats Renner vor dem SV Seehausen und vier weiteren Staffeln. Die Staffel wurde zum dritten Mal nach 2018 und 2019 gelaufen. Die Siegerzeit bedeutet für den MTV Vereinsrekord.

              

                         Zieleinlauf 8 x 50m-Staffel (Friederich) mit großem Vorsprung                                Die Siegerstaffel mit Linus, Mats, Henriette, Jannis,                                                                                                                                                                               Marica, Mara, Lennart und Friederich.

Die Pokale für die schnellsten 3 x 800m-Staffeln der Mädchen (9:10,9 Min.) und der Jungen (8:54,3 Min.) gingen an den VfL Lehre. Die MTV-Jungenstaffel U12 gewann aber ihre Altersklasse und lief mit 9:27,1 Min. ebenfalls einen Vereinsrekord. Sie liefen in der Besetzung Linus Deckert, Lennart Schneider und Jannis Sippel. Die Mädchenstaffel der U12 des MTV mit Henriette Kanne, Marica Tartler und Isabel Wilson Reyna belegte in ihrer Altersklasse den zweiten Platz.

Außerdem gewannen die Mädchen der U10 mit Henriette Kanne, Mara Höhne, Mia Darmer, Ella Sikora und Emma Ranke die Mannschaftswertung vor dem zweiten Team des MTV mit Mia Grosch, Ella Ranke, Emilia Ndotoni, Sara Wilson Reyna und Zoey Wunderling.

Weitere Platzierungen auf den Medaillenplätzen:

  1. Platz   Linus Deckert (M11), Henriette Kanne (W9), Tom Plagge (M5)
  2. Platz   Mara Höhne (W9), Vincent Wilson Reyna (M6), Merle Höhne (W14), Jannis Sippel (M10)

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden die drei Staffelpokale überreicht und anschließend gab es Siegermedaillen und Urkunden für alle Aktiven in den Dreikämpfen.

In diesem Jahr finden weitere Kinder- und Jugendsportfeste im Kreis Helmstedt am 04. Juni in Esbeck, am 29. Juni in Königslutter und am 24. September in Helmstedt statt. Die besten drei Ergebnisse aus diesen Sportfesten werden für die Pokalehrung des NLV Kreis Helmstedt gewertet. Nach der Saison findet eine Veranstaltung mit der Pokalübergabe für die drei Ersplatzierten und den besten Mannschaften statt.

Während der Veranstaltung gab es eine Versorgung mit Bratwürstchen und selbstgebackenen Kuchen. Einen herzlichen Dank an die vielen Kuchenspender und an das Verkaufs- und Grillpersonal Simone, Heike und Holger. Ein ebenso herzlicher Dank gilt allen Kampfrichtern, Riegenführern und Helfern ohne die eine so große Veranstaltung nicht durchführbar wäre.

 

Günter Sievert

Kreismeisterschaften in den Einzeldisziplinen

12. Mai 2022

Die Beteiligung an den Kreismeisterschaften in den Einzeldisziplinen im Helmstedter Maschstadion hat sich im Vergleich zum vergangenen Jahr halbiert. Nur 36 Aktive aus acht Vereinen nahmen an der Veranstaltung teil. Mehr als ein Drittel der Aktiven (13) kam vom MTV Schöningen.

Die beste Beteiligung gab es In der Frauenklasse. Hier gab es spannende Vergleiche zwischen den Frauen des MTV Schöningen. Kerstin Gericke, Christine Piehozki, Susanne Heinsch, Melina Renner, Jessica Ndotoni, Franziska Schölecke und Kristin Wachenschwan starteten in der Frauenklasse.

Die 100m Sprintstrecke gewann Melina in 13,8 Sek. knapp vor ihren Mannschaftskameradinnen Kristin (13,9 Sek.) Kerstin (14,0 Sek), Jessica (14,5 Sek.) und Franziska (15,2 Sek. Nach der Punktetabelle waren dies die besten Leistungen.

Weitere gute Leistungen erzielten Kristin als Siegerinnen im Dreisprung mit 10,31m, im 200m-Sprint sowie im Speerwurf und Kerstin mit 4,67m im Weitsprung, Hochsprung und im 400m-Lauf.

Das Diskuswerfen und das Kugelstoßen gewann Christine vor Franziska bzw. Melina. Doppelkreismeisterin wurde auch Susanne über 800m und 1.500m.

Die besten Leistungen an den beiden Veranstaltungstagen erzielte Zoe Heinsch (W15). Sie war mit 13,2 Sek. über die 100m schneller als die Frauen. Im Dreisprung landete sie bei 10,44m und im Weitsprung bei 4,81m. Sie gewann außerdem die Titel im 300m-Langsprint, Hochsprung, Kugelstoßen und Speerwurf.

Finja Mielnik ist neue Kreismeisterin im 100m-Sprint und im Weitsprung der W14.

Ihre ersten Kreismeistertitel im Kugelstoßen gewannen die Geschwister Inas und Elinas Alshakir im Kugelstoßen der W14 bzw. W12.

Die Männer des MTV waren vertreten durch Malte Meier und Martin Thomsen.
Malte gewann die 400m, im 100m-Sprint wurde er Zweiter und im Weitsprung mit Einstellung seiner persönlichen Bestleistung von 5,21m Dritter.
Martin startete außerhalb der Wertung der Kreismeisterschaften im Diskuswurf (39,05m) und Speerwerfen (37,83) mit den Gewichten seiner Altersklasse der M55. Mit seinen Leistungen gehört Martin zur Spitze in der Senioren-Leichtathletik in Deutschland wie auch Kerstin Gericke.

Der MTV war mit 23 Titelgewinnen mit großem Vorsprung der erfolgreichste Verein.

 

Günter Sievert

Helmstedter Walllauf

04. Mai 2022

Susanne Heinsch (W40) und Norbert Zühlke (M70) nahmen am 30. April am Helmstedter Lauf um die Wälle teil. Susanne lief das erste Mal in einem Wettkampf die 10 km. In ihrer Jugend war sie im MTV als vielseitige Athletin aktiv. Damals hat sie neben Sprints und technischen Disziplinen auch Crossläufe und Straßenläufe bis 7,5 km bestritten. Sie hat nun wieder ihr Ausdauertraining intensiviert. Sie schaffte die 10 km in Helmstedt in 55:54 Min. Damit wurde sie Kreismeisterin in ihrer Altersklasse und zweite der Bezirksmeisterschaften. Zudem stellt ihre Leistung einen neuen Vereinsrekord für 10 km Straßenlauf der Frauen dar.

Norbert Zühlke ist seit Jahrzehnten als Langstreckenläufer aktiv, musste aber in den letzten Jahren auf Wettkämpfe verzichten. Jetzt ging er  in Helmstedt erstmal wieder an den Start. In der M70 schaffte er die 10km in 54:04 Min. Damit wurde er ebenfalls Kreismeister und zweiter der Bezirksmeisterschaften in seiner Alterklasse.

 

Günter Sievert

Bezirksmeisterschaften im Dreisprung

03. Mai 2022

Zwei Jahre mussten die Bezirksmeisterschaften im Dreisprung, Stabhochsprung, Langhürdensprint und Hindernislauf wegen der Corona-Pandemie ausfallen.

Am 01. Mai fanden sie nun mit einem erfolgreichen Saisonauftakt für die Athletinnen des MTV Schöningen wieder statt. Vom MTV Schöningen nahmen Kristin Wachenschwan, Melina Renner, Franziska und Laura Schölecke sowie Zoe Fey Heinsch teil.

Der Dreisprung der Frauen und weiblichen Jugend begann gleich mit den weitesten Sätzen.

Kristin zeigte in ihrem ersten Sprung in der Frauenklasse was sie drauf hat. Sie verbesserte den seit 1999 bestehenden Kreisrekord um 1cm auf 10,82. Auch ihre weiteren Sprünge waren technisch sehr gut und weit. Mit fast einem Meter Vorsprung wurde sie Bezirksmeisterin. Zoe Fey ging in der Altersklasse W15 an den Start. Sie begann ebenso mit ihrem weitesten Sprung den Wettbewerb. Mit 10,50m erzielte sie eine hervorragende Weite und gewann den Bezirkstitel. Sie verbesserte ihre persönliche Bestleistung aus dem vergangenen Jahr um einen Meter und stellte ebenfalls einen neuen Kreisrekord für ihre Altersklasse auf.

Im Dreisprung der Frauen belegten zudem Melina, Franziska und Laura (alle MTV Schöningen) die Plätze 4 bis 6.

              Zoe beim Absprung (Hop)

                                      Kristin beim Step

 

Günter Sievert

Sieger beim Braunschweiger Mehrkampfcup 2021

27. April 2022

Der Braunschweiger Mehrkampfcup wird seit vielen Jahren in der Region Braunschweig ausgetragen. Dafür werden alle Mannschaftsergebnisse der Kinder und Jugendsportfeste in einer Saison in der Region ausgewertet. Die besten Mannschaften werden meist zu Beginn des neuen Jahres geehrt. Im Jahr 2021 wurde für die Kinder U8 und U10 die „Kinderleichtathletik“ des DLV in die Wertung aufgenommen. Unsere Kinder der U10 und U8 sollten zu diesem Wettkampf am 11. Juni antreten. Da aber nur zwei Kinder der U8 bereit waren und eine Mannschaft aus 6 bis 11 Jungen und Mädchen besteht, nahmen sie am Wettkampf der U10 teil. Dort waren es dann insgesamt 11 Kinder. Alessio, Charlotte, Henriette, Johannis, Jannis, Lara, Luca, Mara, Mika, Mira und Suna nahmen teil. Es wurden vier Disziplinen durchgeführt. 1. Sprint: 2 x 40m (aus dem Hochstart und dem Dreipunktstart). Die Gesamtzeiten der sechs Besten wurden addiert. 89,0 Sek. lautet das Ergebnis. 2. Ballwurf: 342 Punkte wurden durch weite Würfe in die Zonen gesammelt. 3. Weitsprung in die Zone: 180 Punkte lautet das Ergebnis und 4. Hindernisstaffel: In drei Minuten wurden 78 Punkte erzielt. Es zählten die fehlerfreien Hürdenüberquerungen und Vorbeiläufe. Die meisten Punkte sammelte von den Jungen Johannis Wachsmann und von den Mädchen Mara Höhne. Darüber habe ich bereits am 13. Juni 2021 berichtet.

Zu Beginn des Jahres erfuhr ich das Ergebnis unseres Teams in der Gesamtwertung des Mehrkampfcups. Unser Team siegte in der Klasse der U10. In der Vergangenheit wurden die Sieger zum Feuerwerk der Turnkunst in Braunschweig eingeladen. Wegen der Corona-Pandemie musste die Veranstaltung leider ausfallen. Ende April habe ich nun Präsente für das Siegerteam erhalten, eine Siegermedaille, einen Turnbeutel und einen Ball.

Beim Training am 26. April konnten die ersten Drei des Teams geehrt werden. 

Lara Treske, Johannis Wachsmann und Luca Treske

 Henriette Kanne, Jannis Sippel und Mara Höhne

                                                                 Alessio Landolfo und Mira Peine

Da nicht immer alle beim Training sind, werden die Kinder an unterschiedlichen Tagen geehrt. Es fehlen jetzt noch drei.

 

Günter Sievert

  • 1
  • 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.