Training in den Sommerferien

22. Juli 2021

In den Sommerferien findet das Training für die Erwachsenen und Jugendlichen bis Jg. 2008 wie gewohnt im Elmstadion statt.

Die Kinder trainieren freitags von 16.30 - 17.30 Uhr.

An den Trainings freitags können Kinder des Schöninger Ferienpasses teilnehmen. Das ist morgen in beiden Gruppen der Fall.

 

Günter Sievert

 

  

 

 

20. Sprinter- und Springermeeting

17. Juli 2021

Marica, Linus und Friederich beim 50m-Start

Am 13.Juli fand im Elmstadion zum 20stenmal das Sprinter- und Springermeeting des MTV Schöningen statt. Vom MTV nahmen 30 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aktiv teil. Außerdem hatten wir 14 eigene Kamprichter/innen und eine Fotografin im Einsatz.

Gemeldet hatten 84 Teilnehmer aus 10 Vereinen davon 5 von außerhalb des Kreises Helmstedt.

Unsere MTVer stellten 19mal die Siegerinnen und Sieger. Das ist ein sehr gutes Ergebnis.

Die besten Tagesleistungen aller Teilnehmerinnen erzielte Kerstin Gericke (Frauen) im Hochsprung mit 1,40m und mit 9,86 m im Dreisprung. Diese Weite bedeutet gleichzeitig persönliche Bestleistung und nicht nur das, sie führt damit in ihrer Altersklasse, W50, die Bestenliste in Deutschland an. Den Sprint der Frauen gewann Melina Renner (13,98 Sek.) und den Weitsprung Franziska Schölecke (4,31m).

Clemens Bach (M15) verbesserte sich im Weitsprung auf 5,04m. Das war Tagesbestleistung.

Malte Meier (U20) gewann den Weitsprung mit 5,00m und lag damit nur knapp hinter Clemens. Im 100m-Sprint kam er mit 4/100stel vor Clemens ins Ziel (12,87 zu 12,91Sek.).

Im Dreikampf der Kinder verbesserte Johannis Wachsmann (M9) seine Dreikampfleistung auf 856 Punkte. Besonders hervorzuheben seine 34m im Ballwurf.

Die höchste Punktzahl im Dreikampf der MTV-Mädchen schaffte Charlotte Mellin (W9, 772 Punkte).

Marica Tartler( W10) verbesserte sich im Weitsprung auf 3,26m und im 50m Sprint auf 8,79 Sek. Ihre Entwicklung im Sprint und Sprung zeigt deutlich nach oben.

Linus Deckert (M10) nahm erstmal am Hochsprung teil und konnte mit 1,15m eine ausgezeichnete Höhe erzielen.

Es gab noch viele weitere Verbesserungen von MTV-Athleten/innen un einen Mannschaftsieg im Dreikampf für die Mädchen U10, Charlotte Mellin, Henriette Kanne, Suna Pfeifer, Mia Darmer und Mia Grosch.

Leonard mit guter Weitsprungtechnik

MTV-Sieger Dreikampf

M7

Mats Renner

W5

Jolina Landolfo

M8

Leonard Müller

W6

Madita Tartler

M9

Johannis Wachsmann

W7

Mira Peine

MTV-Sieger Einzeldisziplinen

M10

Linus Deckert

Hochsprung

M11

Michel Heidemann

50m

Hochsprung

Weitsprung

M15

Clemens Bach

100m

Weitsprung

MJ U20

Malte Meier

100m

Weitsprung

Frauen

Melina Renner

100m

Frauen

Franziska Schölecke

Weitsprung

Frauen

Kerstin Gericke

Dreisprung

Hochsprung

Günter Sievert

Kreismeisterschaften in den Einzeldisziplinen

15. Juli 2021

Melina beim Weitsprung

Nachdem die Kreismeisterschaften im Jahr 2020 wegen der Corona-Pandemie ausfallen mussten, wurde in diesem Jahr (10. und 11. Juli) die zweitägige Veranstaltung wieder im Helmstedter Maschstadion ausgetragen. 77 Leichtathletinnen und Leichtathleten aus 14 Vereinen hatten ihre Meldungen abgegeben. Darunter 8 Vereine mit 18 Aktiven aus anderen Kreisverbänden, die außer der Wertung teilnahmen. Zwei Teilnehmerinnen waren sogar aus Stuhr bei Bremen angereist.

Vom MTV konnten aus verschiedenen Gründen nicht alle gemeldeten Athleten antreten.

In der Frauenklasse war bis auf eine Ausnahme nur der MTV Schöningen vertreten. Melina Renner gewann vor ihren Vereinskameradinnen Franziska Schölecke, Laura Schölecke und Christine Piehozki die Disziplinen 100m (13,6), 200m, Weit-, Hoch- und Dreisprung sowie das Kugelstoßen (9,61m) und den Speerwurf (29,92m). Lediglich im Diskuswurf gab es mit Christine Piehozki eine andere Siegerin. Mit 28,32m stellte Christine eine neue Saisonbestleistung auf. Im Kugelstoßen blegte sie Rang zwei. Franziska belegte die Plätze zwei im Dreisprung und Speerwurf sowie dritte Plätze im 100m-Lauf, im Kugelstoßen, im Weitsprung und im Diskuswurf. Laura wurde Zweite im 100m-Lauf und im Weitsprung sowie Dritte im Dreisprung und Speerwurf.

Die beste Leistung im männlichen Bereich erzielte Martin Thomsen (M55), der aber außerhalb der Wertung in der Seniorenklasse den 1,5 kg Diskus auf 39,67m schleuderte. Damit setzte er sich in seiner Altersklasse an die Spitze der Deutschen Bestenliste.

Erstmals startete Merle Höhne (W13) bei den Kreismeisterschaften. Sie gehört noch der Jugend U14 an. Bisher gab es für diese Altersklasse noch keine Kreismeisterschaften. Überraschend konnte sie im Weitsprung mit neuer persönlicher Bestleistung von 3,82m ihren ersten Titel erringen. Im 75m-Lauf wurde sie Dritte.

Günter Sievert

Schöninger Stadtmeisterschaften

07. Juli 2021

Nach einem ordentlichen Regenschauer am frühen Nachmittag konnten die Stadtmeisterschaften am 06. Juli bei guten Wettkampfbedingungen durchgeführt werden. Der MTV Schöningen und der SV Esbeck beteiligten sich an den Stadtmeisterschaften.

Mit sehr guten Leistungen konnte Clemens Bach (M15) überzeugen. Er verbesserte sich in allen Disziplinen des Dreikampfs (100m 12,8 Sek, Weit 4,90m Kugel 6,92m). Mit 1.302 Punkte war das die höchste Punktzahl bei allen Jungen. Im 800m-Rennen lief Clemens eine weitere persönliche Bestzeit. Mit 2:42,3 Min. verbesserte er sich deutlich. Die schnellste 50m-Zeit von allen MTVern sprintete Linus Deckert (M10) mit 8,5 Sek. (Bestleistung eingestellt). In allen anderen Disziplinen verbesserte er sich. Über die 800m unterbot er erstmals die 3 Minuten. Mit seiner neuen persönlichen Bestleistung von 2:56,2 Min. verbesserte er den bestehenden Kreisrekord um 8/10 Sek. Leonard Müller (M8) lief immer fast im Windschatten von Linus. Seine Zeit von 3:01,9 Min. sind neue persönliche Bestleistung und Vereinsrekord. Fast hätte auch er einen neuen Kreisrekord für seiner Altersklasse aufgestellt. Ihm fehlten nur 8/10 Sek. In den Mädchenklassen war Marica Tartler (W10) die Punktbeste (784) und die Schnellste über die 800m (3:20,8 Min.) vom MTV.

Linus (linkes Foto) und Clemens (rechtes Foto) beim Zieleinlauf 800m

Im Speerwerfen im Anschluss an die 800m warf Melina Renner (Frauen) mit 25,81m die beste Weite.

Es wurden zahlreiche persönliche Bestleistungen aufgestellt, alle kann ich an dieser Stelle nicht nennen. Und was selten der Fall ist: Alle 20 Mädchen und Jungen traten zu den 800m-Läufen an und gaben ihr Bestes. Ein großes Lob an alle Aktiven für die guten Leistungen.

Einen herzlichen Dank an alle Kampfrichter/innen.

Hier die neuen Stadtmeister des MTV.

Stadtmeister 2021 Dreikampf

M15

Clemens Bach

W10

Marica Tartler

M14

Andre Pellino

W8

Henriette Kanne

M13

Jannes Deckert

W7

Mira Peine

M10

Linus Decker

W6

Madita Tartler

M9

Johannis Wachsmann

M8

Leonard Müller

M7

Mats Renner

Stadtmeister 2021 800m

M15

Clemens Bach

W10

Marica Tartler

M13

Jannes Deckert

W9

Suna Pfeifer

M10

Linus Deckert

W7

Mira Peine

M9

Johannis Wachsmann

W6

Ada Wachsmann

M8

Leonard Müller

M7

Jannis Reimann

Stadtmeister 2021 Speerwurf

Frauen

Melina Renner

Weibliche Jugend U20

Kristin Wachenschwan

Senioren M65

Eckhard Heyne

Die Ergebnisliste wird bei LADV ins Internet eingestellt. Dort sind alle Ergebnislisten, Ausschreibungen für Wettkämpfe und die Leistungsdaten aller Leichtathleten für ganz Deutschland zu finden.

 

Günter Sievert

Bezirksmeisterschaften der Senioren

06. Juli 2021

An den Seniorenmeisterschaften des Bezirks Braunschweig in Edemissen am 04.07.2021 nahmen zwei Seniorinnen und zwei Senioren des MTV Schöningen in verschiedenen Altersklassen teil.

Es war ziemlich warm und schwül an diesem Sonntag. Für Schnellkraftleistungen ist Wärme ein Vorteil, wenn man sich zwischen den Wettkämpfen in den Schatten zurückziehen kann.

Kerstin Gericke (W50) hatte für vier Disziplinen gemeldet. Im Hochsprung wählte sie als Anfangshöhe nach dem Einspringen 1,34m. Diese Höhe meisterte sie problemlos. Auch die Höhen 1,37m und 140m übersprang sie im ersten Versuch. Bei 1,43m brauchte sie den dritten Versuch. Diese Höhe ist sie im Freien bisher noch nicht gesprungen. Damit wurde sie Bezirksmeisterin. Anschließend ging sie zum Kugelstoßen. Mit 8,87m gewann sie auch diesen Titel. Die Disziplin war als zeitliche Überbrückung zum 100m-Sprint gedacht. Kerstin kam gut aus dem Block und ging gleich in Führung, die sie bis ins Ziel ausbaute. Mit 14,21 Sek. lief sie ihre bisher schnellste Zeit. In der letzten Disziplin lief es ebenfalls gut. 4,68m im ersten Sprung gaben Sicherheit. Sie ging damit schon in Führung. Sie steigerte sich über 4,79m ,4,89m auf 5,05m im vierten Versuch. Eine weitere neue Bestleistung. Im Jahr 2020 hätte sie mit dieser Weite den 2. Platz in der Deutschen Bestenliste der W50 belegt. 

Christine Piehozki (W40) trat in ihren Spezialdisziplinen an. Sie siegte im Diskuswurf mit guten Weiten über 27m. Der weiteste Wurf landete bei 27,81m. Im Kugelstoßen lagen ihre Versuche immer knapp unter 9m. In ihrem letzten Versuch knackte sie die 9m-Marke aber doch noch mit genau 9,00m und gewann ihren zweiten Titel. Christine ist seit Jahren in den Wurfdisziplinen in ihrer Altersklasse führend und eine beständige Titelsammlerin.

Dr. Martin Thomsen (M55) startete in den drei Wurfdisziplinen. Im Diskuswurf verbesserte er seine Saisonbestleistung auf 37,36m. Damit war er nicht zu schlagen und ist in Deutschland unter den Besten platziert. Im Kugelstoßen schaffte er 10,28m und gewann den zweiten Titel. Einen dritten Platz belegte er im Speerwurf mit 36,79m.

Da keine anderen Wettkämpfe für die jüngeren Athleten anstanden konnte ich selbst, Günter Sievert, in der M60 an den Start gehen. Zunächst die 800m. Ich hatte mir eine Zeit unter 2:45 Minuten vorgenommen bzw. erhofft. Bei meinem letzten Rennen im Jahr 2019 war ich knapp darüber geblieben. Das Rennen begann schnell. Die Durchgangszeit von etwa 1:38 Min. bei 400m, versprach eine gute Endzeit. Ich konnte das Tempo bis zum Schluss gut halten. Mit 2:40,61 Min. war ich sehr zufrieden. Als nächste Disziplin folgte der 100m-Sprint. Die Reihenfolge ist nicht unbedingt optimal. Es war aber sehr viel Zeit zur Erholung. Nach schlechtem Start, die Beschleunigung auf den ersten Metern ist noch unbefriedigend, kam ich den jüngeren Mitläufern näher und überspurtete noch einen. Mit 14,51 Sek. konnte ich nach den 800m mit zwei Titeln zu der sehr guten Bilanz (10 Bezirkstitel) des MTV Schöningen beitragen.

 

Günter Sievert

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.