Drei neue Trainerinnen

07. Dezember 2022

Die Leichtathletikabteilung des MTV Schöningen hat drei neue Trainerinnen.

Bereits am 30.07.2022 hat Melina Renner die Prüfung für die Trainerlizenz C Leistungssport (Jugendleichtathletik) abgelegt. Jessica Ndotoni und Laura Schölecke bekamen ihre Lizenz nach erfolgreicher Prüfung am 27.11.2022. Drei Ausbildungsblöcke mussten sie absolvieren. Melina hat nach dem ersten Block (Grundlehrgang) in den Sommerferien gleich zwei Blöcke (Aufbau -und Abschlusslehrgang) hintereinander absolviert und bekam deshalb schon im Sommer ihre Lizenz.

Fotos in Kürze.

 

Günter Sievert

U10 Kila-Cup Finale des NLV

16. November 2022

Das U10-Team des MTV Schöningen

Der Niedersächsische Leichtathletikverband (NLV) hatte in diesem Jahr für die Kinder der Altersklasse U10, also für Jungen und Mädchen im Alter von 8 und 9 Jahren, einen sogenannten Kinderleichtathletikcup (KiLa-Cup) ausgeschrieben. In allen Leichtathletikkreisen des NLV, es sind 44, sollten Kreisentscheide für diese Altersklasse stattfinden. Der MTV Schöningen richtete am 12. Juni auf der vereinseigenen Sportanlage eine solche Veranstaltung für die Vereine des Kreises Helmstedt aus.

Mindestens 6 und höchsten 11 Mädchen und Jungen gehören bei diesem Wettkampf bestehend aus vier Disziplinen zu einer Mannschaft. Das 1. Team des MTV Schöningen siegte bei dem Wettkampf.

Am 30. September erhielt der MTV vom NLV die Nachricht, dass sich das Team des MTV als Achte für das Landesfinale qualifiziert hatten.

Da das Finale am 13.11.2022 in einer Sporthalle in Bruchhausen-Vilsen stattfinden sollte, wurden die Disziplinen geändert. Der Wettkampf bestand aus Hindernissprintstaffel, Medizinballstoßen, Hoch-Weitsprung und einer Biathlonstaffel. Es blieb also noch etwas Zeit speziell diese Disziplinen zu trainieren. Aus einer Gruppe von 14 Kindern, blieben am Ende 7 Kinder übrig, die an dem Wettkampf teilnehmen wollten bzw. zu diesem Termin teilnehmen konnten. Leider fiel am Tag vor dem Wettkampf noch ein Junge krankheitsbedingt aus, so dass das Team des MTV nur mit der Mindestteilnehmerzahl anreisen konnte.

Mia Darmer (W9), Mia Grosch (W9, Henriette Kanne (W9), Sara Wilson Reyna (W9), Mira Peine (W8 und Ismael Wilson Reyna (M8) nahmen an dem Wettkampf teil. Ein Teil der Mannschaft reiste mit Christina Behrens und mir im vereinseigenen Kleinbus an. Einige Eltern waren extra angereist, um den Wettkampf zu verfolgen. Die Spannung war bei den Kindern groß als sich die Sporthalle mit den anderen Mannschaften füllte. Der NLV-Präsident Uwe Schünemann und der Vizepräsident Jugend Jan Gutzeit begrüßten die Kinder und anschließend gab es eine gemeinsame Aufwärmung mit Musik. Um 14.30 Uhr startete der erste Wettkampf. Da das MTV-Team mit nur 6 Kindern antrat, musste jedes einzelne Kind in 3 Minuten fast die doppelte Strecke im Verhältnis zu den anderen Kindern über die Hürden und auf der Flachstrecke sprinten. Als nächstes absolvierten sie das Medizinballstoßen. Henriette Kanne schaffte die Höchstmarke des Sektors von 12m zu stoßen. Beim Hoch-Weitsprung wuchsen alle über sich hinaus und schafften Höhen, die im Training nicht für denkbar gehalten wurden. In der abschließenden Biathlonstaffel liefen die Kinder zu zweit eine Runde in der Halle und mussten auf der Hälfte der Strecke gezielt ein Hütchen abwerfen. Bei Nichttreffer mussten beide Kinder zusammen ein oder zwei Strafrunden laufen. Insgesamt mussten 6 Zweierteams laufen. Deshalb konnten die MTVer zweimal die Runden laufen. Leider kam kein einziger Treffer für die MTVer zustande, so dass alle zwei Strafrunden laufen mussten.

Am Ende des Teamwettkampfes sprang der siebente Platz für die MTVer heraus. Trotzdem war die Freude groß.

Bei der Siegerehrung erhielten sie Urkunden, ein kleines Wurfgerät und ein Springseil.

v. l. Sara, Mira, Ismael, Mia G., Henriette und Mia D.

Günter Sievert

Cup-Ehrungen im Herzoginnensaal

09. November 2022

Am 06. November fand eine große Cup-Ehrung für die Kinder und Jugendlichen der Alterklassen U8 bis U16 im Herzoginnensaal des Schöninger Schloßes statt. Der NLV Kreis Helmstedt hatte dazu eingeladen. Der Saal war mit ca. 130 bis 140 Kindern und Jugendlichen sowie Eltern und zum Teil Großeltern rappelvoll. Es gab schon vor der Pokalüberreichung schon Kaffee und Kuchen.

Nach zwei Jahren Pause wegen der Corona-Pandemie konnte In diesem Jahr im Kreis Helmstedt wieder eine Serie  von Leichtathletiksportfesten für Kinder - und Jugendliche der U8 bis U16 durchgeführt werden. 61 Leichtathletinnen und Leichtathleten erhielten vom Jugendwart Karsten Krause Pokale für ihre Leistungen in den Einzel- und Mannschaftswertungen. 

Im Laufe des Jahres veranstalteten der MTV Schöningen, der SV Esbeck, der TSV Lelm und der TSV Germania Helmstedt je ein Kinder- und Jugendsportfest an denen über 600 Kinder und Jugendliche teilnahmen, davon 406 aus dem Kreisgebiet. An mindestens drei Sportfesten mussten die Kinder und Jugendlichen teilnehmen, um in die Pokalwertung zu kommen. Die drei punktbesten Jungen und Mädchen von 8 bis 15 Jahre wurden mit Pokalen geehrt. Im Jahr 2013 wurde diese erfolgreiche Serie eingeführt. Bei den Mädchen sammelte Zoe Fey Heinsch (W15, MTV Schöningen) die meisten Punkte. Mit 4278 Punkte erzielte sie die höchste Punktzahl, die bisher im Rahmen dieser Wettkampfserie in den Mädchenklassen erreicht wurde. 

Weitere Siegerpokale für den MTV Schöningen erhielten Henriette Kanne (W9) und Johannis Wachsmann (M10). Pokale für jeweils den zweiten Platz gewannen Linus Deckert (M11) und Mats Renner (M8).

Sehr erfreulich auch der Mannschaftssieg der Jungen U12 mit der Besetzung Linus Decker, Johannis Wachsmann, Jannis Sippel, Friederich Kanne und Lennart Schneider. Jeder einzelne erhielt einen kleinen Siegepokal.

Siegermannschaft Jungen U12 v. l. Lennart, Johannis, Jannis, Linus und Friederich

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden auch die besten Frauen, Männer und Jugendlichen der U20/U18 für ihre Leistungen bei den Kreismeisterschaften geehrt. Einen Siegerpokal für die besten Leistungen in der Frauenklasse erhielt Kristin Wachenschwan. Der Pokal wurde am Montag beim Training überreicht.

Die Pokalsieger auf der Treppe zum Palas des Schöninger Schlosses

Günter Sievert

Kreisvergleichkampf BS - HE - PE

12. Oktober 2022

Am 30. September fand nach zwei Jahren Pausen wieder der traditionelle Kreisvergleichswettkampf der Kreise Braunschweig, Helmstedt und Peine in Rüningen statt. Die drei Kreise konnten bis zu zehn Kinder in den Altersklassen der Mädchen und Jungen U14 und U12 nominieren. Der Kreisverband Helmstedt nominierte vom MTV Schöningen Linus Deckert, Johannis Wachsmann, Jannis Sippel, Friederich Kanne, Marica Tartler, Charlotte Mellin und Henriette Kanne (alle U12). Der Wettkampf bestand aus dem Dreikampf, den Sprintstaffeln und 800m-Läufen. Insgesamt nahmen an dem Wettkampf 34 Kinder aus dem Kreis Helmstedt teil.

Vom Kreisverband Helmstedt war Christa Kanne als eine von zwei Mannschaftsveranwortlichen dabei und führte die Riege der Mädchen U12. Als Trainerin für die Kinder des MTV war Christina Behrens in Rüningen.

Unsere MTV-Kinder waren alle sehr motoviert und zeigten sich alle mit guten bis sehr guten Leistungen. Die Konkurrenz aus den anderen Kreisen war allerdings auch sehr stark.

Persönliche Bestleistungen stellten auf:

Charlotte Mellin 50m-Sprint, Ballwurf und Dreikampf
Henriette Kanne 50m-Sprint
Jannis Sippel Weitsprung, Ballwurf und Dreikampf
Johannis Wachsmann Dreikampf
Linus Deckert 800m-Lauf und Dreikampf
Friederich Kanne Ballwurf

Linus verbesserte im 800m-Lauf mit einer Zeit von 2:49,44 Min. gleichzeitig den Vereinsrekord.

Den Jungen der U12 gelang als einzigen der Kinder aus dem Kreis Helmstedt ein Sieg und zwar in der 4x50m-Staffel. Zur Staffelbesetzung gehörten Linus und Friederich. Die Mädchen der U 12 wurden in der 4x50m-Staffel Zweite. Henriette und Marica trugen zu diesem Erfolg bei.

In der Gesamtwertung belegte der Kreis Helmstedt Platz 3.

Mannschaft des NLV Kreis Helmstedt
mittig rechts neben Nr. 12 Jannis, daneben in zweiter Reihe Linus, Friederich (in zweiter Reihe) und halb verdeckt Johannis
ganz rechts: Nr. 31 Charlotte, 35 Marica und 30 Henriette

 

Günter Sievert

 

U10 qualifiziert für KiLa-Cup-Finale

03. Oktober 2022

Am 30. September erhielt ich Nachricht vom Niedersächsischen Leichtathletikverband. Ich war ziemlich überrascht, dass unser 1. Team der Kinderleichtathletikveranstaltung am 12. Juni auf dem MTV-Platz sich für das Finale als 8. Mannschaft qualifiziert hat.

Das Finale soll am Sonntag, 13.11.2022 – Sporthalle des Gymnasiums Bruchhausen-Vilsen, Auf der Loge 5, 27305 Bruchhausen-Vilsen, stattfinden. Bis 14.00 Uhr müssen wir dort sein. Um 17.00 Uhr soll die Veranstaltung einschließlich Siegerehrung enden. Den MTV-Bus habe ich für die Kinder schon bestellt (Fahrer plus 8 Kinder).

Dafür müssen wir jetzt noch speziell trainieren. 

Für die U10 findet aber am Mittwoch von 17.00 - 18.30 Uhr ein zusätzliches Training im Elmstadion statt. 

Sara, Ismael, Mara, Henriette, Mia Grosch, Mia Darmer, Mats Renner,  Leonard, Alessio, Ella Sikora, Ella und Emma Ranke und Emilia.  

Wettkampf-Disziplinen: 
Hindernissprint-Staffel, Hoch-Weitsprung, Medizinballstoßen und Biathlonstaffel

6 bis 11 Kinder gehören zu einem Team. 

Ab nächster Woche beginnt  ansonsten das Wintertraining.. 

Die Hallentrainingszeiten: in der Gerhard-Müller-Sporthalle:

Montags, 16.00 bis 17.00 Uhr, U10 und U8
                17.00 bis 18.00 Uhr, U14 und U12
                18.00 bis 20.00 Uhr, U16 und älter

Freitags, 16.00 bis 17.00 Uhr, U8 bis U14
                17.00 bis 19.00 Uhr, U16 und älter

Elmstadion: Dienstags, 17.00 bis 18.30 Uhr, U14 und älter in  Ausnahmefällen auch jünger

 

Günter Sievert

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.