Renate Wolfrum verstorben

An dieser Stelle eine sehr traurige Nachricht.

Mit nur 57 Jahren verstarb am 22.06.2017 nach langer schwerer Krankheit Renate Wolfrum. Renate war 51 Jahre Mitglied der Leichtathletikabteilung des MTV Schöningen. Persönlich lernte ich sie 1973 im MTV kennen. Sie war Zeit ihres Lebens der Leichtathletik sehr verbunden. Nach ihrer aktiven Laufbah war sie als Kampfrichterin für den MTV tätig. Von 1989 bis 1997 war sie Statistikwartin des Kreisverbandes Helmstedt. Viele Jahre war sie zumeist mit ihrem Ehemann Hartmut Wolfrum (Wettkampfwart des Bezirks Braunschweig) bei zahlreichen Bezirksmeisterschaften im Einsatz. Renate übernahm trotz gesundheitlicher Probleme die Aufgaben am Stellplatz. Obwohl sie schon lange in Wolfsburg lebte, blieb sie dem MTV Schöningen treu und war bis zuletzt Mitglied. Unser Mitgefühl gilt ihrem Ehemann Hartmut und ihrer Familie. Wir werden sie in bester Erinnerung behalten.

 

Günter Sievert

16. Sprinter- und Springermeeting im Elmstadion

Eine Rekordbeteiligung an Sprintern und Springern konnte der MTV Schöningen bei seinem Abendsportfest vor den Ferien am 20.06.2107 verzeichnen.

Lag die Beteiligung in den vergangenen Jahren zwischen 50 und 60 Aktiven, besuchten diesmal 107 Leichtathletinnen und Leichtathleten aus 18 Vereinen das Schöniger Sportfest im Elmstadion. Sie kamen aus dem Landkreis Helmstedt, dem „Braunschweiger Land“ (z.B. BS, WF, WOB, SZ, Bad Harzburg), der Region Hannover (Garbsen, Sehnde) und Magdeburg.

Marlon Wenzel beim Weitsprung

Um den Zeitplan einigermaßen einhalten zu können, wurde nach den Sprintwettbewerben auf vier Weitsprung- und einer Dreisprunganlage gleichzeitig gesprungen. 95 Weitspringer/innen und 15 Dreispringer/innen traten an. Etwa 25 Kampfrichter kamen zum Einsatz. Durch deren zum Teil kurzfristigen Einsatz konnten die Wettkämpfe reibungslos durchgeführt werden. Ihr Einsatz ist besonders zu loben.

Mit ihrer Leistung herausragend war Catharina Bartsch vom Mitteldeutschen Sportclub aus Magdeburg. Die Jugendliche übersprang 1,65m. An diese Höhe kam an diesem Tag niemand heran.

Die Madgeburgerin Catharina Bartsch

Die besten Sprintleistungen erzielten über 50m Michelle Otto (Jg. 2006, Magdeburger LV Einheit) mit 7,4 Sek. Sie war damit die Schnellste aller Jungen und Mädchen an diesem Tag.

Auf der 75m-Sprintstrecke war Gesa Weihe (Jg. 2004) von der LG Heeseberg nicht zu schlagen. Sie war ebenfalls schneller als die Jungen.

11,8 Sekunden auf 100m sprinteten die Jugendlichen Tim Herwagen (Jg. 2002) und Nick Ruven Landmann (Jg. 2001, beide LG Braunschweig). Melina Renner (Frauen) blieb als einzige der Sprinterinnen auf der 100m-Distanz unter 13 Sekunden.  Sie wurde mit 12,9 Sekunden gestoppt.  

Beatrice Koch (W15, LG Braunschweig) gelang der weiteste Flug beim Weitsprung mit 4,85m. In der Männerklasse siegte mit 6,61m Marco Liesenberg vom TVE Sehnde mit persönlicher Bestweite.

Im Dreisprung landete Kevin Haug (Männliche Jugend U20) bei 12,18m. Mit der gleichen Weite von 9,41m siegten Gesa Gerloff (weiblichen Jugend U20) und Annegret Jensen (weibliche Jugend U16, beide TSV Lelm) im Dreisprung.

Für den MTV gab es eine Reihe guter Platzierungen (13x 1. Platz) und Ergebnisse.

Jeremy Bruer sprang 1,55m hoch und 5,15 weit. Kristin Wachenschwan sprang 9,14m im Dreisprung. Jannes Deckert und Linus Deckert gewannen jeweils in ihren Altersklassen die 50m und den Weitsprung. Lisa-Sophie Müller gewann das Hochspringen der Frauen. Eine tolle Verbesserung im Hochsprung schaffte Lars Grosche mit 1,50m.

Lars mit voller Konzentration

Sieger und Platzierte des MTV:

100m
U18: 2. Laura Schölecke      M15: 3. Jeremy Bruer

75m
M13: 1. Finn Heyer               W12: 1. Amelie Gohlke       W13: 3. Leoni Mielnik      

50m
M9: 1. Jannes Deckert          M6: 1. Linus Deckert
W9: 2. Finja Mielnik              M7: 2. Michel Heidemann
W7: 3. Lea Malin Spitzer

Weitsprung
Frauen: 1. Jessica Ndotoni,   2. Lisa-Sophie Müller
M13: 1. Finn Heyer                   M15: 2. Jeremy Bruer           M14: 3. Lars Grosche      
W13: 2. Leoni Mielnik              W12: 3. Amelie Gohlke         W11: 3. Inga Magnus
M9: 1. Jannes Deckert             M7: 1. Michel Heidemann
M6: 1. Linus Deckert                 M3: 1. Mats Renner

Hochsprung
Frauen: 1. Lisa-Sophie Müller    M15: 1. Jeremy Bruer       M14: 2. Lars Grosche
W13: 2. Leoni Mielnik

Dreisprung:
Frauen: 1. Franziska Schölecke, 2. Jessica Ndotoni      U18: 1 Laura Schölecke
W15:    2. Kristin Wachenschwan

Vereinsmeisterschaften

Am 13.06.2017 fanden im Elmstadion unsere Vereinsmeisterschaften statt. Leider war die Beteiligung nicht zufriedenstellend.
Die beste Leistung zeigte Kristin Wachenschwan (W15), die sich im Kugelstoßen auf 9,65m steigerte. 1.361 Punkte im Dreikampf ist ein ausgezeichnetes Ergebnis. Jeremy Bruer (M15) brachte es auf 1.382 Punkte, die höchste Punktezahl der Meisterschaften.

Nach den Dreikämpfen gab es wieder die 800m-Läufe. Amelie Gohlke (W12) war die Schnellste mit 3:16,0. Sie lieferte sich mit Kristin Wachenschwan auf den letzten 100m eine harten Zweikampf.
Bei der Siegerehrung gab es für die beteiligten Kinder Urkunden und Medaillen.  

Die Vereinsmeister 2017

Dreikampf                                                800m:
Senioren M60: Eckhardt Heyne              M14: Lars Grosche
WJ U18: Laura Schölecke                      W15: Kristin Wachenschwan
M15: Jeremy Bruer                                 W13: Leoni Mielnik
M14: Lars Grosche                                 W12: Amelie Gohlke
M13: Finn Heyer                                     M11: Marlon Wenzel
W13: Leoni Mielnik                                  M9:  Jannes Deckert
W12: Amelie Gohlke                               M7: Michel Heidemann
M11: Marlon Wenzel                              M6:  Linus Deckert
W11:Inga Magnus
M9: Jannes Deckert
M7: Michel Heidemann
W7: Lea Malin Spitzer
M6: Linus Deckert
W4: Henriette Kanne

 

 

 

 

 

 

 

Norddeutsche Seniorenmeisterschaften in Celle

Christine Piehozki nahm am 17.06.2017 an den Norddeutschen und Landesmeisterschaften der Senioren in Celle teil.
Sie belegte in der Wertung der Norddeutschen den 3. Platz im Hammerwurf und jeweils den 4. Platz im Kugelstoßen und Diskuswurf. In der Landeswertung wurde sie Zweite im Hammerwurf und zweimal Dritte (Diskus, Kugel).

 

 

 

Landesmeisterschaften im Blockwettkampf

Jeremy Bruer nahm erstmals an Landesmeisterschaften teil und zwar an den Blockwettkämpfen der U16 in Stuhr bei Bremen. Jeremy lieferte sehr gute Leistungen im Block Sprint/Sprung ab. 100m - 13,25 sek., Weitsprung - 4,94m, 80m-Hürden 14,37 sek., Hochsprung - 1,64m und Speerwurf  - 38,50m. Im Hochsprung verbesserte er sich um 10cm und war unter den 31 Teilnehmern 4. Im Speerwurf war sogar 2. Insgesamt belegte er mit 2.509 Punkten den 12. Platz.